Oktober, 2021

26Okt19:00Nostalgiekino - Piccadilly null Uhr zwölfSpannender Durbridge-Krimi mit Klaus Kinski19:00 Nach Veranstaltungstyp filtern:Bühne frei!

Nostalgiekino

Veranstaltungs-Details

In unserem Nostalgiekino zeigen wir bekannte Filmklassiker und Raritäten der Filmkunst:

Piccadilly null Uhr zwölf ist ein deutscher Kriminalfilm (schwarz-weiß) des Regisseurs Rudolf Zehetgruber, der auch das Drehbuch schrieb. Das Werk, frei nach Motiven des britischen Autors Francis Durbridge, entstand im Zuge der erfolgreichen Straßenfeger und der Edgar-Wallace-Filmreihe der 1960er Jahre.

Die Uraufführung des Schwarzweißfilms fand am 31. Dezember 1963 in den Hahnentor-Lichtspielen in Köln statt (Wikipedia).

Mike Hilton (gespielt von Helmut Wildt) hat acht Jahre zu Unrecht im Gefängnis verbracht. Als er entlassen wird, will er sich an denen rächen, die ihm das eingebrockt haben. Sein damaliger Anwalt Cunningham (Pinkas Braun) ist noch immer kriminell. Ausgerechnet von dem Kommissar, der damals gegen ihn ermittelt hatte, bekommt Mike Hilfe. Doch Kommissar Bellamy (Hans Lothar) ist zum Trinker geworden. Gemeinsam versuchen sie nun Cunningham, dem Barbesitzer Costello (Karl Lieffen) und dem Gangster Whitey (Klaus Kinski) mehrere Morde nachzuweisen.

Eintritt: Euro 5,- / 4,- für Vereinsmitglieder

X