März, 2022

31Mär19:00WortOrt - Lesung mit Marco SagurnaDer Schriftsteller liest aus seinem Roman WARMIA sowie aus anderen seiner Bücher19:00 Nach Veranstaltungstyp filtern:Bibliothek

Marco Sagurna WortOrt Lesung

Veranstaltungs-Details

Im Rahmen der Lesereihe WortOrt heißt unser Gast heute 

MARCO SAGURNA
Der Schriftsteller liest aus seinem Roman WARMIA sowie aus anderen seiner Bücher.

Presse-Stimmen zu WARMIA:

 „Eine Liebeserklärung an Masuren und das Ermland.“ Hannoversche Allgemeine Zeitung

„Eine literarische Spurensuche: Marco Sagurna verknüpft in seinem Roman die Geschichten zweier Alltagsfluchten mit der Historie der Vertreibung.“ Neue Presse Hannover

„Da steckt ein ganzes epochales Gemälde drin. Die Lebenswelt einer Familie auf einem gut funktionierenden Bauernhof in Ostpreußen in den 30er Jahren: Äcker, Tiere, Arbeit, Gerätschaften, Essen und Trinken, Kindheit, Schulzeit, Kirchgang, Nachbarschaft, Sitten und Gebräuche. Und über allem die politische Lage, der Krieg, die Vertreibung. Und schließlich die Erfahrungen der Fremdheit im Westen Deutschlands, unter anderem in Oldenburg und Vechta. Das mittlere Drittel des Buches kommt daher wie ein sachkundig geführter Rundgang durch ein kulturhistorisches Museum. NDRNorddeutscher Rundfunk

Marco Sagurna hat nun ein Buch geschrieben, das er und sein Verlag einen ‚Roman‘ nennen. Man kann sein Buch Warmia so bezeichnen, weil mittlerweile ‚Roman‘ mehr sein kann als eine lange Erzählung. Moderne Romane montieren Erdachtes mit Geschehenem und Dokumentiertem, stellen kalte Prosa neben Ausflüge in die Lyrik, ihre Geschichten fließen und strömen nicht nur durch Zeit und Raum, sie mäandern und zerfließen. Und manchmal versickern sie. Alles das nimmt sich Marco Sagurna in seinem Erstling Warmia heraus.“ Oldenburgische Volkszeitung

Zum Autor:

Marco Sagurna wurde 1961 in Wiesbaden geboren. Seine Lebensstationen sind Frankfurt am Main, Vechta, Angers in Frankreich, Oldenburg und seit 1999 Hannover. Ein Studium schloss er ab in Germanistik / Kunst / Psychologie sowie als Kulturmanager.

Er arbeitete als Redakteur an Tageszeitungen, Pressesprecher, Gastdozent in Indien an der Maharaja SayajiraoUniversity of Baroda, als Multimedia-Förderer an Schulen, als Korrektor bei einer Zeitung, als Volontär im Suhrkamp Verlag, als Theater-Kritiker, Literatur-Verleger sowie als Autor von Geschichten, Gedichten, Feuilletons und Berichten in Zeitschriften, Zeitungen, Büchern, Rundfunk und Internet. Als Herausgeber zeichnet er sich (mit)verantwortlich für die Literaturzeitschriften „Grössenwahn“ (1986-1990) und „Eiswasser“ (1996-2002) sowie für das Dichterbuch „too much – das lange Leben des Rolf Dieter Brinkmann“ (1994).

Sein Roman-Debüt 2018: „Warmia“, ein Jahr später erschien sein Buch „Minimal- Gedichte“. In Vorbereitung ist die Anthologie: „Poetische Töne aus (Ost)Europa“ – gesammelt und herausgegeben von Ralf-Rainer Rygulla & Marco Sagurna.

Der Autor im Internet: https://marcosagurna.de/
Sein neues Buch-Projekt „Gedichte ÜberKunst“ aktuell auf YouTube: https://www.youtube.com/playlist?list=PLND6NHaizYT5E0UnhZCQ8mwabx42fKuJE

Foto: Sabine Prilop

Der Eintritt ist frei.

Förderung:

Mit Unterstützung des Kulturbüros Hannover. Gefördert durch den Deutschen Literaturfonds „Neustart Kultur“.

Neustart Kultur Logo

X